2020 Ayadena Hunde25.05.2020

Die Hunde von Ayandena
Kontakt über:
Gabriele Müller 0202 7379140
oder Nadja Willemsen 01575 5884630 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Sie sich für eine Hunde-Adoption interessieren, sieht der Ablauf folgendermaßen aus: Fragebogen anfordern, ausfüllen und zurücksenden. Es erfolgt eine Vorkontrolle und ist alles in Ordnung, der Transport nach Deutschland. Die Schutzgebühr beträgt 210 € für einen kastrierten Rüden / 230 € für eine kastrierte Hündin / 125 € für einen Welpen. Dazu kommen Transportgebühren zwischen ca. 120 € und 140 €. Alle Tiere werden gechipt, geimpft, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und gegen externe und interne Parasiten behandelt.


 

Eine treue Seele sucht Geborgenheit.

http://www.asociacionayandena.org/robin/

2020 02 05 Ayadena Hunde 01 RobinName: Robin
Geschlecht: Männlich
Rasse:  Schäferhund Mix
Großer Hund
Geburt:  07.07.2012
Im Tierheim seit 07.03.2013
Charakter:  Gesellig mit Hunden und Menschen, sogar mit Katzen. Er ist sehr anhänglich und verspielt, die Liebe seiner Menschen ist ihm besonders wichtig. Robin wurde auf der Straße gefunden und im Tierheim aufgenommen.

„Buenos dias, mi nombre es Robin! Heute möchte ich Dir meinen ganz großen Traum vorstellen. Ich träume immer, dass ich meine 7-jährige Pfote in die Hand eines lieben Menschen lege, der mich aus dem spanischen Tierheim heraus in ein gemütliches eigenes Zuhause führt. Jedes Mal, wenn die Zwingertüre aufgeht, freue ich mich wie Bolle, weil ich dann hoffe, dass es Besuch für mich ist. Ein Freund, der mich, genau mich, gesucht hat und nun mit mir zusammen den Weg durch ein gemeinsames Leben beginnt. Ich bin dann immer ganz aufgeregt und wusele herum, denn ich liebe es, gestreichelt zu werden und zu kommunizieren. Ich bin trotz meiner Größe eher der Kuschelhund. Ich verspreche Dir, schnell zu lernen und alles richtig zu machen, so wie Du es haben möchtest. Hier gehe ich leider völlig unter, ich bin schon sehr lange im Tierheim in Sevilla und komme prima mit meinen Kumpels aus. Auch die Katzen habe ich gern, aber es ist einfach zu viel los, zu stressig für mich und ich reagiere dann ab und zu mit einer Allergie an den Augen. Der Doc sagt, wenn ich in eine ruhigere Umgebung komme und nicht mehr so viel alleine bin, verliert sich das. Oh ich wünsche mir so sehr ein eigenes Zuhause, wobei ich natürlich auch sehr gesellig bin. Da ich ein „Langzeitinsasse“ – was für ein trauriges Wort – hier bin, Kost und Logis in Anspruch nehme, können keine weiteren Hunde mehr aus der Tötungsstation oder von der Straße nachrücken, da die Ayandena überdies auch noch in großer finanzieller Not ist. Wir hoffen alle, dass wir am Ende nicht zurück in die Perrera müssen. Wenn Du mir eine Chance geben magst, komme ich ganz schnell angereist zu Dir und wir werden bestimmt glücklich miteinander, denn ich bin ein ganz unkomplizierter Typ.“

2020 02 05 Ayadena Hunde 02 Robin


Name: Chela

http://www.asociacionayandena.org/chela/

2020 03 01 Ayandena Hund Chela 01

„Mein Lebensanfang war mehr als schrecklich!“

„Habe gehört, dass es auch ein Leben außerhalb des Tierheimes geben soll. Ich bin als Welpe bereits ausgesetzt worden und im Tierheim gelandet. Das war im April 2018, da war ich 3 Monate alt. Seither höre ich von meinen Mitinsassen immer so irre Geschichten über das Leben da draußen. Es wird erzählt, dass es nette Menschen und sogar richtige Familien gibt, die ganz viel Spaß miteinander haben, die sich frei bewegen können und eine große Auswahl an leckerem Essen haben. Ich kann gar nicht genug davon hören, denn ich würde auch so gerne spielen und flitzen nach Herzenslust. Bin ja noch so jung. Und neugierig bin ich auf das Gefühl, das sich einstellt, wenn man richtig kuschelt, gestreichelt wird und Arm in Arm auf einer weichen Decke einschläft, um am anderen Morgen den neuen Tag zu begrüßen, mit all seinen kleinen Freuden und Annehmlichkeiten. So vielen Erzählungen habe ich mit klopfendem Herzen gelauscht, dass es jetzt an der Zeit für mich wäre, endlich dieses vielbesagte Leben in Angriff zu nehmen. Magst Du es mir zeigen???

Chela:

Weiblich, kleine bis mittlere Größe.
Im Tierheim seit: 2018.04.06
Chela ist verspielt, schmusig und lebensfroh. Als Schäferhundmischling gilt sie leider schon jetzt als schwer vermittelbar.

GESCHICHTE: Am 2018.06.04 wurde sie von Ayandena aus der Tötung von Sevilla gerettet. Über ihr Vorleben wissen wir leider nichts. Chela war zu dem Zeitpunkt noch ein Welpe.

2020 03 01 Ayandena Hund Chela 02


2020 03 03 Ayandena Hund Tauro 01Name: Tauro

Geschlecht: Rüde

Gewicht: 31 kg

Schulterhöhe: 60 cm

Geb.: 11.2012

 „Eigentlich gehöre ich bereits zum Inventar. Ich sitze jetzt hier im Tierheim seit 27. Dezember 2012. So oft ist die Türe schon aufgegangen und ein Neuankömmling kam herein oder ein Kamerad verließ das Tierheim voller Glückseligkeit. Ich bin als ganz junger Hund von Ayandena aufgenommen worden, habe so viel hier erlebt, dass ich jede Menge Geschichten erzählen könnte. Aber es hört mir leider niemand zu, weil es viel zu viel zu tun gibt in Sachen Tierrettung. Vielleicht möchtest Du ja meinen Erzählungen lauschen, ich bin nämlich ein sehr weiser – inzwischen auch schon weißer – Zeitgenosse. Ich bin sehr anhänglich und Treue bedeutet mir besonders viel. Ich mache gerne schöne Spaziergänge, bin dabei ganz artig. Es wird nun wirklich Zeit für mich, ich habe noch so viel vor, will Freude und Zuwendung erfahren, in Deiner Umarmung ruhen und Gemeinsamkeit erleben. Bitte, hilf mir doch dabei!“

2020 03 03 Ayandena Hund Tauro 02


2020 05 19 Aylan Arigato 01Aylan und Arigato

Ängstlich und zusammengepfercht in einer Kiste ausgesetzt!

„Großartig oder? Das war der traurige Beginn unseres Hundelebens. Wir waren vier Geschwister und wurden in einen Pappkarton gepackt, weggekarrt und vor das Tierheim gestellt.

Mein Zwillingsbruder Aylan und ich - Arigato - sind fast 4 Jahre alt und mittelgroß. Als kleine Welpen wurden wir auch erst einmal vermittelt, da ist man ja besonders niedlich. Da wir dann aber größer wurden, wollte man uns nicht mehr und es ging wieder zurück ins Tierheim. Als Aylan von der Familie zurückgebracht wurde, war sein Schwänzchen schwer verletzt und es hat sich eine so gemeine Entzündung entwickelt, dass es nicht mehr zu retten war und amputiert wurde. Das mindert aber auf keinen Fall seine Lebensfreude.

Ein eigenes Heim - ob gemeinsam oder jeder für sich - wäre für uns das größte Glück auf Erden. Wer uns an seinem Leben teilhaben lässt, wird wild entschlossene Liebe bekommen, das ist versprochen. Wie Konrad Lorenz schon sagte: ‚Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die eines wahrhaft treuen Hundes.‘

Unsere Vorstellung eines glücklichen Lebens stellt sich vergleichsweise in etwa so dar: ‚An einem schönen Nachmittag mit einem Hund auf einem Hügel zu sitzen, bedeutet wieder im Paradies zu sein, wo Nichtstun nicht Langeweile war, sondern Frieden.' (Milan Kundera)" 

Aylan und Arigato sind voll der Hoffnung und warten ganz dringend, damit auch sie das Tierheim Ayandena in Sevilla endlich verlassen dürfen. Das Prozedere ist ganz einfach und die Freude am Ende so unglaublich groß für alle Beteiligten.

2020 05 19 Aylan Arigato 02

2020 05 19 Aylan Arigato 03


2020 08 22 Ayandena Mirco 01bBretone Mirco, eine liebe, zarte Seele

„Hey, mach‘ dir doch nicht immer gleich ins Hemd! Das sagen die anderen Hunde hier im Tierheim immer zu mir und lachen sich dann schief und krumm, weil ich so ein Angsthase bin. Man nennt mich gerne voll die Memme.

Das ist nicht fair, denn ich bin schließlich nur ganz knapp dem Tod von der Schaufel gerutscht.

Na gut, generell bin ich zugegebenermaßen nicht gerade ein mutiger Draufgänger, bin eben vorsichtig, man weiß ja nie. Gestern habe ich ein Gespräch zwischen meinen Mitbewohnern belauscht, in dem sie ihre Sorge zum Ausdruck brachten, dass ich es hier nicht schaffen würde, weil ich viel zu sensibel sei. Deshalb suche ich jetzt dringend ein endgültiges Plätzchen für meine zarte Seele.

Ich bin total lieb und ich taue auch sehr schnell auf, wenn ich mich wohl fühle. Bin ganz unkompliziert und gerne an der Seite eines lieben Menschen.“

Mirco ist ein Bretone, geb. ca. 1.7.2018, 40 bis 45 cm Rückenhöhe.

2020 08 22 Ayandena Mirco 02


2020 08 22 Ayandena Popeye 01Popeye weiß es genau: Er ist ein Hauptgewinn!

Und genau das strahlt dieser sanfte und fröhliche Hund auch aus. Seine milden Augen spiegeln deutlich seinen Wesenskern wider, Popeye ruht mit all seiner Kraft in sich, ist gehorsam und freundlich.

Dieser hübsche, große Hund wurde im Alter von ca. 3 Monaten am Tor des Tierheimes Ayandena - zusammen mit seiner Schwester Olivia - angebunden vorgefunden und ist nun seit April 2017 dort.

Die beiden jungen Hündchen waren ganz dünn und mussten erst einmal zu Kräften kommen. Popeye ist durch und durch lieb und vertrauenswürdig. Er liebt Menschen und besonders Kinder. Er mag seine Artgenossen und auch diese schnurrenden kleinen Fellmonster, die man Katzen nennt. Er fährt gerne mit dem Auto und lässt sich – auch gerne ohne Ende – schmusemäßig so richtig verwöhnen. All das macht ihn überglücklich und zaubert ihm ein Lächeln ins Gesicht.

Man muss ihm regelmäßig die Öhrchen sauber machen, sonst kann sich eine Ohrenentzündung entwickeln. Wenn man ihm dabei ein paar nette Worte in die Selbigen haucht, ist alles easy: „Ningún problema!“ meint er.  

Popeye hat eine Rückenhöhe von 58 cm und wiegt 27 kg. 

Hier geht es zur Ayandena-Webseite von Popeye.

2020 08 22 Ayandena Popeye 02 


2020 08 29 Ayandean Saray 01Saray - ein kleines Wunder!

Ein aufmerksamer Tierfreund fand die kleine, verletzte Saray mitten auf einer Verkehrsinsel unter einem Baum liegend und kümmerte sich umgehend darum, dass sie in die Tierklinik kam.

Die bildgebende Diagnostik ergab, dass auf beiden Seiten der Hinterläufe der Oberschenkelkopf sowie der rechte Oberschenkel gebrochen war. Die Brüche waren mehrere Wochen alt und inzwischen verwachsen.

Was muss dieses arme Wesen für Schmerzen erlitten haben und wie konnte es unter diesen Umständen Nahrung finden und überleben. Man mag es sich gar nicht vorstellen.

Nach zwei schwierigen Operationen (Röntgenbilder können gerne gezeigt werden) war das kleine Wunder vollbracht. Die tapfere Hündin lernte relativ schnell ihre Hinterläufe wieder zu benutzen und läuft inzwischen prima. Und deshalb wäre es auch jetzt an der Zeit, dass diese kleine Hundedame ein richtig gemütliches und liebevolles Zuhause bekommt, damit endlich ihr ach so sehr verdientes Hundeleben beginnen kann.

Saray ist nur lieb und freundlich mit jedermann. Ob sie im fortgeschrittenen Alter bezüglich der Beschaffenheit der Spaziergänge etwas geschont werden muss, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehen.

Sie ist ca. im Februar 2020 geboren und hat aktuell (29.08.20200) eine Rückenhöhe von ca. 55 cm.

https://www.asociacionayandena.org/saray/

 2020 08 29 Ayandean Saray 02


*