Hanni10.05.2019

Hanni ist an einer Futterstelle des Katzenschutzbundes in Düsseldorf aufgetaucht. Niemand weiß, woher sie kam und wo sie bisher gelebt hat.

HanniTäglich kümmern sich die Füttererinnen um diese Futterstelle und haben festgestellt, dass Hanni gerne wieder einen eigenen Haushalt hätte, wo sie sich verwöhnen und beschmusen lassen kann.

Sie ist natürlich kastriert, entwurmt und gechippt worden. Ihr Alter wird auf zwei bis drei Jahre geschätzt. Letztes Jahr hat sie sich einen Beinbruch zugezogen. Ja, das Leben auf der Straße ist extrem gefährlich. Die Tierärztinnen des Tierheims Düsseldorf haben sie operiert und den gebrochenen Knochen verdrahtet. Damit kommt Hanni prima zurecht.

Inzwischen ist sie dabei, ihr verlorenes Vertrauen in die Menschen wieder zu finden. Sie geht ihren Betreuerinnen um die Beine und lässt sich gerne über den Rücken, unter dem Hals und an den Ohren kraulen.

Wir suchen für Hanni ein Zuhause bei geduldigen Menschen, die Hanni Freigang in verkehrssicherer Lage bieten können. Aber ein warmer Platz an der Heizung im Winter muss ihr garantiert werden.

Kleine Kinder und andere Tiere sollten nicht im rauchfreien Haushalt leben.

Kontakt über:
Christa Becker - AG Tiere
Mail: becker(at)agtiere.de,
Telefon (0 21 29) 3 16 49