Der Katzenschutzbund für Düsseldorf und Umgebung
KSB Aktuelles 680 200 16bAktuelles


Der Katzenschutzbund Düsseldorf arbeitet eng mit der Aktionsgemeinschaft für Tiere (AGT) in Haan zusammen. Der KSB selbst hat keine Pflegestellen, so dass die AGT immer wieder Katzen vom KSB in ihre Pflegestellen aufnimmt. Pflegestellen sind rar, und wir könnten noch viel mehr Katzen helfen, wenn sich mehr Menschen bereit erklären würden, Pflegestelle zu sein.
Jeder, der Katzen mag und eine Portion Idealismus sein eigen nennt, kann Pflegestelle sein. Denn oftmals kommen die Katzen aus schlimmen Verhältnissen oder wurden ausgesetzt. Dann muss das Vertrauen zu Menschen erst wieder aufgebaut werden. Dazu tragen Sie als Pflegestelle bedeutend bei.
Bis zur endgültigen Vermittlung gehen wir diesen Weg gemeinsam, der mal kürzer, mal länger sein kann. Wir werden immer an Ihrer Seite sein.

Als Pflegestelle sollten Sie räumlich in der Lage sein, eine Pflegekatze getrennt von Ihren eigenen Tieren unterzubringen. Katzen können zwar ohne weiteres mehrere Stunden alleine gelassen werden; aber Sie sollten auch genügend Zeit für das Tier aufbringen, das bei Ihnen lebt. Evtl. notwendige Tierarztbesuche sollten zeitnah geleistet werden können.
Wir bemühen uns, für jede Pflegestelle die jeweils passende Katze zu finden. Dabei hilft uns unsere langjährige Erfahrung. Jede Pflegestelle wird von einer AGTlerin individuell betreut und unterstützt. Keine Pflegestelle wird sich selbst überlassen. Wie lange eine Vermittlung dauert, kann niemand im Voraus wissen. Sollten Sie in der Pflegephase eine Urlaubs- oder Krankheitsbetreuung brauchen, werden wir zusammen sicherlich eine Lösung finden.

Grundsätzlich werden alle aufgenommenen Tiere einem Tierarzt vorgestellt. Sollten während der Pflegephase Tierarztbesuche nötig sein, werden die Kosten selbstverständlich von der AGT übernommen.

In die Vermittlungsgespräche werden Sie beratend mit einbezogen, da Sie Ihren Pflegling am besten einschätzen können. Wenn Sie und wir und das potentielle neue Zuhause uns einig sind, dann bringen wir unsere Tiere in das neue Zuhause. Wir begrüßen es sehr, wenn Sie uns dabei begleiten würden. Auch beim obligatorischen Nachbesuch nach ca. 1 Jahr können Sie gerne mitfahren.

Kontakt:
Christa Becker
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T (0 21 29) 3 16 49.